Justizzentrum Potsdam

Justizzentrum Potsdam

In einer einer Verbindung aus historischer und neuer Architektur entstand auf der ehemaligen Kasernenanlage in der Jägerallee ein modernes Justizzentrum mit besten Arbeitsbedingungen für ca. 500 Mitarbeiter. Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex mit dem Hauptgebäude, der ursprünglichen Unteroffiziersschule, (nach Entwürfen von Karl-Friedrich Schinkel 1826-1828 erbaut) und dem ehemaligen Casino von 1910 wurde vollständig saniert und beherbergt das Verfassungsgericht des Landes Brandenburg, das Landesgericht sowie die Staatsanwaltschaft Potsdam. Das Hauptgebäude, in dem Gerichtssäle, Büros und Schulungsräume untergebracht sind, wurde durch einen Neubauflügel ergänzt. Dieser verfügt entsprechend den Anforderungen an eine moderne Justizbehörde über einen zeitgemäßen technischen Standard, z.B. wurden die Gerichtssäle teilklimatisiert. Besonderheiten lagen vor allem in der hohen sicherheitstechnischen Ausstattung.