Krankenhaus Dresden Friedrichstadt | Haus K

Krankenhaus Dresden Friedrichstadt | Haus K Krankenhaus Dresden Friedrichstadt | Haus K Krankenhaus Dresden Friedrichstadt | Haus K Krankenhaus Dresden Friedrichstadt | Haus K

Das Haus K im Krankenhaus Dresden Friedrichstadt ist ein 5-geschossiger Ersatzneubau für die Fachbereiche HNO, Dermatologie und Augenheilkunde und ist mit dem nebenstehenden Haus H funktional in allen Ebenen verbunden. Parallel zum Neubau wurde das Bestandsgebäude modernisiert und ebenenweise  umgebaut.
Brendel Ingenieure hat an diesem Projekt von Beginn der Planungen bis zur Inbetriebnahe des fertiggestellten Gebäudes mitgewirkt.
Die Wärmeversorgung des Gebäudes erfolgt über einen indirekten Primäranschluss an die Versorgungstrassen des Krankenhauses. Für die Bereitstellung der erforderlichen Kälteleistung kommt eine im Keller installierte Kompressionskältemaschine zum Einsatz. Diese ist in das Kälteverbundsystem des Krankenhauses eingegliedert. Alle installierten Fernmelde- und informationstechnischen Anlagen sowie das Gebäudeautomationssystem sind proprietär an die im Krankenhaus vorhandenen Systeme angebunden, gleiches gilt für die Erweiterung der Rohrpostanlage.
Der Hochwasserschutz stellte besondere Anforderungen an die Platzierung und Betriebssicherheit der technischen Anlagen.